Zukunft offen: Nächster Italien-Klub denkt an Gosens

von Georg Kreul - Quelle: Gazzetta dello Sport
1 min.
Robin Gosens @Maxppp

Für Robin Gosens hat sich der Wechsel von Champions League-Finalist Inter Mailand zu Union Berlin als Missverständnis entpuppt. Nach der Saison könnte es für den DFB-Profi zurück nach Italien gehen.

Es deutet sich immer mehr an, dass Robin Gosens‘ Zeit bei Union Berlin trotz eines noch bis 2028 gültigen Vertrags im Sommer zu Ende geht. Zu enttäuschend verlief die aktuelle Spielzeit der Eisernen, als dass der 29-Jährige an der Alten Försterei Wurzeln schlägt. Gosens sprach zuletzt von „unterschiedlichen Erwartungen“ beider Seiten und verkündete: „Wenn ich mich entscheide, den Verein zu wechseln, werde ich das nur für einen italienischen Verein tun.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Gerüchte um eine Rückkehr des Linksverteidigers in die Serie A, wo Gosens schon für Inter Mailand und Atalanta Bergamo seine Schuhe schnürte, bekommen nun neue Nahrung. Denn das Interesse aus Italien am Nationalspieler steigt immer weiter.

Lese-Tipp Real & Bayer dran: Gila spricht Klartext

Laut der ‚Gazzetta dello Sport‘ hat neben dem FC Bologna nun auch Lazio Rom die Situation von Gosens genau im Blick. Die Römer suchen nach Verstärkung für die linke Außenbahn, wo derzeit mit dem von Juventus Turin ausgeliehen Luca Pellegrini (25) nur ein Spezialist im Kader zu finden ist. Dementsprechend könnte Lazio im Sommer komplett ohne einen Spieler für die linke Schiene dastehen. Für Gosens womöglich die perfekte Gelegenheit für die Italien-Rückkehr.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter