Herrlich: Darum ist Caligiuri so wertvoll

Daniel Caligiuri ballt die Faust
Daniel Caligiuri ballt die Faust ©Maxppp

Heiko Herrlich ist froh, Daniel Caligiuri beim FC Augsburg zu haben. Der FCA-Trainer betont gegenüber Medienvertretern: „Fußball hat auch etwas mit Kultur zu tun. Gerade die älteren Spieler müssen die jungen Spieler auch erziehen und etwas vorleben an Professionalität, Einstellung, Teamgedanken, Leidenschaft, Demut. Alles, was wichtig ist, um erfolgreich zu sein. Cali macht das und kann für die jungen Spieler ein absolutes Vorbild sein. Das war der Grund, warum wir ihn dazugenommen haben. Wir haben uns intensivst bemüht und sind froh, dass er hier ist.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Kurz zuvor hatte Christian Streich, Caligiuris Ex-Trainer beim SC Freiburg, schwer bedauert, sich in der zurückliegenden Transferperiode nicht mehr für dessen Rückkehr stark zu machen. Nun ist der 32-jährige Ex-Schalker bis 2023 an die Fuggerstädter gebunden und zählt nach wenigen Monaten schon zu den Säulen des Kaders.

Weitere Infos

Kommentare