Rolle rückwärts: Nübel zurück ins Schalke-Tor?

Alexander Nübel hat harte Wochen und Monate hinter sich. Bei Schalke 04 musste der Torhüter zuletzt die Bank drücken. Nun könnte sich eine erneute Chance ergeben.

Konkurrenten im Schalker Tor: Alexander Nübel (l.) und Markus Schubert
Konkurrenten im Schalker Tor: Alexander Nübel (l.) und Markus Schubert ©Maxppp

Alexander Nübel (23) könnte beim FC Schalke 04 wieder in die Startelf zurückkehren. Trainer David Wagner will einen erneuten Wechsel zwischen den Pfosten angesichts der heiklen sportlichen Situation nun doch nicht mehr ausschließen. Auf der heutigen Pressekonferenz sagte er: „Wir kennen alle die Ausgangslage. Jeder Spieler, egal ob Feldspieler oder Torwart, muss die Leistung abrufen, die rechtfertigt, dass er erneut spielt. Ich werde keine Garantien aussprechen. Das gilt für alle.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Zuletzt erhielt Markus Schubert den Vorzug. Der 21-Jährige präsentierte sich aber nicht als sicherer Rückhalt. In den drei Partien nach der Coronapause kassierte Königsblau neun Treffer. Schubert war nicht immer schuldlos.

Anfang März hatte Wagner es noch kritisch gesehen, Nübel als Nummer eins aufzubieten. Der Ex-Kapitän wechselt schließlich im Sommer ablösefrei zum FC Bayern. Wagner meinte damals: „Mit den ganzen Umständen, dem Vereinswechsel, hatte ich nicht das Gefühl, dass er sein Potenzial auf den Platz bringen kann.“ Womöglich sieht das mittlerweile wieder anders aus. Konstanz sucht man im Schalker Tor in dieser Saison vergeblich.

Weitere Infos

Kommentare