Rose-Wirbel: Neuhaus kämpferisch

Florian Neuhaus freut sich über einen Treffer gegen den BVB
Florian Neuhaus freut sich über einen Treffer gegen den BVB ©Maxppp

Florian Neuhaus glaubt nicht, dass der Wirbel um Trainer Marco Rose die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach aus der Bahn wirft. „Das wird unsere Leistung nicht negativ beeinflussen“, zeigt sich der 23-jährige Nationalspieler im Gespräch mit der ‚Funke Mediengruppe‘ trotzig, „wir sind in der Mannschaft professionell genug, dass wir es nicht an uns heranlassen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

„Wenn wir Spiele gewinnen, wird sich alles im Rahmen halten“, ist sich Neuhaus sicher, „wenn wir hingegen Spiele verlieren, wird das Thema immer wieder aufkommen. Wir haben den Anspruch, dem Ganzen mit erfolgreichen Spielen entgegenzuwirken.“ Rose wird den Fohlen im Sommer den Rücken kehren und per Ausstiegsklausel zum Liga-Rivalen Borussia Dortmund wechseln.

Weitere Infos

Kommentare