Pogba im siebten Himmel | Madrid hofft auf Hazard

England feiert ein furios spielendes Manchester United. In Italien wird die Leistung von Inter Mailand kritisch beäugt und Real Madrid freut sich auf die Rückkehr von Superstar Eden Hazard. FT mit dem täglichen Blick in die internationale Sportpresse.

Die Presseschau vom 10. Juli
Die Presseschau vom 10. Juli ©Maxppp

Pogba im Red Devil-Traumland

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach der berichteten Kehrtwende von Paul Pogba bezüglich seiner Pläne mit Manchester United legte der Franzose beim gestrigen 3:0-Sieg über Aston Villa eine Gala-Vorstellung hin. Der 27-Jährige setzte mit einem gefühlvollen Schuss in die untere Ecke den Schlusspunkt zum 3:0 und feierte anschließend ausgelassen mit seinen Teamkollegen. „Pogba ist glücklich in wunderschönem United-Team“, schreibt die ‚Daily Mail‘. Tatsächlich wirkt Pogba nicht wie jemand, der im Sommer unbedingt wechseln will. Der ‚Daily Mirror‘ feiert die „Green Party“ von Mason Greenwood, der bereits im dritten Spiel in Folge für die Red Devils traf.

Inters Ofen ist aus

Von den überschwänglichen Lobeshymnen auf Inter Mailand zu Jahresbeginn ist in der italienischen Presse nicht mehr viel übrig. Vor allem Trainer Antonio Conte steht in der Kritik. „Conte in den roten Zahlen“, heißt es bei der ‚Gazzetta dello Sport‘. Der ‚Corriere dello Sport‘ geht mit seinem Titel „Conte kapituliert“ noch einen Schritt weiter. 2:2 hieß es am gestrigen Abend gegen Hellas Verona. Mittlerweile hat sogar Atalanta Bergamo den einstigen Meisterschaftsanwärter überholt und auf Platz vier verdrängt. Mit nun zehn Punkten Rückstand auf Tabellenführer Juventus Turin dürfte der Titelkampf für Inter gelaufen sein. Immerhin können sich die Tifosi auf Neuzugang Achraf Hakimi freuen – ein kleiner Wermutstropfen.

Hazard unter Druck

Bei Real Madrid ruhen die Hoffnungen auf 100-Millionen-Mann Eden Hazard. Der Belgier steht nach einer Verletzung vor einer Rückkehr ins Aufgebot von Trainer Zinedine Zidane und prangt gleichzeitig auf den Titelseiten der ‚Marca‘ und ‚as‘. Die ‚as‘ schreibt vom „maximalen Druck“, da die Königlichen nur einen Punkt Vorsprung auf den FC Barcelona haben. Am heutigen Abend trifft Real auf Abstiegskandidat Deportivo Alavés und darf sich keinen Ausrutscher erlauben. Die ‚Marca‘ geht davon aus, dass Hazard „im Endspurt eine Schlüsselrolle“ spielen wird. Bei bisher nur einem Saisontreffer eine optimistische Einschätzung.

Weitere Infos

Kommentare