BVB siegt deutlich in Sevilla | Zweimal Note 1

Borussia Dortmund hat einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale der Champions League gemacht. Am dritten Spieltag gewann der BVB mit 4:1 beim FC Sevilla. FT hat die Noten für die Dortmunder.

Der BVB jubelt
Der BVB jubelt ©Maxppp

In einer ereignisreichen ersten Hälfte ging der BVB sehenswert durch Raphaël Guerreiro in Führung (6.) und fand anschließend viele Räume gegen naive anlaufende Gastgeber vor. Ebenso hatte Dortmund aber Glück, als Keeper Alexander Meyer gleich dreimal hervorragend gegen Youssef En-Nesyri parierte (10., 36.). Ein Doppelschlag von Bellingham (41.) und Adeyemi (43.) sorgte dann für die beruhigende, allerdings zu hoch ausgefallene 3:0-Halbzeitührung des BVB.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die zweite Hälfte begann gleich mit dem andalusischen Anschlusstreffer durch En-Nesyri (51.). Der stets gefährliche Moukoko vergab die Chancen auf die sofortige Antwort (52., 60.), ehe er Brandt auflegte, der per Kopf für die Entscheidung sorgte. Beide Teams hatten noch weitere Großchancen, unter dem Strich fliegt der BVB aber als verdienter Sieger heim.

Torfolge

0:1 Guerreiro (6.): Bellingham setzt mit einem Diagonalball Guerreiro in Szene. Der Linksverteidiger nimmt den scharfen Ball perfekt mit, zieht geradlinig in den Strafraum und versenkt den Ball perfekt im langen Eck.

0:2 Bellingham (41.): Özcan und Guerrerrio kombinieren über links, ehe der Türke Bellingham steil in den Strafraum schickt. Der Kapitän dreht Gudelj ein und spitzelt den Pall mit der Pike an Bono vorbei ins Netz.

0:3 Adeyemi (43.): Özcan gewinnt am Strafraum mit viel Wucht einen zweiten Ball. Moukoko lässt daraufhin mit einem Geistesblitz Gudelj aussteigen, scheitert mit seinem Versuch an Bono, doch der Abpraller landet vor Adeyemis Füßen, der abstaubt.

1:3 En-Nesyri (51.): Nach einem Eckball von links überspringt En-Nesyri seinen Gegenspieler Schlotterbeck und köpft perfekt gegen Meyers Laufrichtung ins Tor.

1:4 Brandt (75.): Bellingham schickt auf links Moukoko auf die Reise. Dessen weiche Flanke findet Brandt, der völlig freistehend den Ball per Kopf ins lange Eck befördert.

Die Noten für den BVB

Eingewechselt

64‘ Malen (2,5) für Adeyemi

80‘ Rothe für Guerreiro

80‘ Modeste für Moukoko

85‘ Papadopoulos für Özcan

85‘ Hazard für Brandt

Weitere Infos

Kommentare