Schürrle in der Türkei angeboten?

André Schürrle ist noch bis Saisonende an Spartak Moskau verliehen. Steht für den Anschluss ein Wechsel in die Türkei zur Debatte?

André Schürrle im Spartak-Trikot
André Schürrle im Spartak-Trikot ©Maxppp

„Die Entscheidung über seine Zukunft ist noch nicht gefallen“, sagte Tomas Zorn, Sportdirektor von Spartak Moskau, zu Wochenbeginn. Die Rede war von André Schürrle, der aktuell von Borussia Dortmund nach Russland verliehen ist. Für acht Millionen Euro Ablöse könnte Spartak den 29-jährigen Offensivspieler dauerhaft an sich binden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut der türkischen Zeitung ‚Fanatik‘ führt aber auch eine Spur in die Süper Lig. Demnach seien Schürrles Dienste bei Besiktas angeboten worden. Ob der Spitzenklub vom Bosporus überhaupt Interesse an Schürrle hat, bleibt aber offen.

Spartak lässt sich Zeit

Ohnehin ist der Zeitpunkt für eine Entscheidung über die Zukunft des Weltmeisters noch nicht gekommen. „Glücklicherweise erlaubt uns die vertragliche Situation mit Dortmund, dass wir noch abwarten können“, will Spartak-Manager Zorn nichts überstürzen.

Mit einem Tor und zwei Vorlagen in 13 Einsätzen hat Schürrle in dieser Saison bislang noch keine Bäume ausgerissen. Eine Zukunft beim BVB ist ohnehin ausgeschlossen. 2021 endet sein Vertrag in Dortmund dann spätestens.

Weitere Infos

Kommentare