Werder: Weiterverkaufsklausel bei Burke

Oliver Burke bringt eine beeindruckende Physis mit
Oliver Burke bringt eine beeindruckende Physis mit ©Maxppp

Die Verpflichtung von Oliver Burke gelang Werder Bremen Berichten zufolge zum Nulltarif. Nach ‚kicker‘-Informationen hat Sheffield United allerdings eine Weiterverkaufsklausel mit „höherer Beteiligung“ als üblich ausgehandelt. Sollte sich der Schotte bei den Bremern also mit guten Leistungen für höhere Aufgaben empfehlen, müsste Werder bei einem Transfer einen erheblichen Anteil der Ablöse an Sheffield abdrücken.

Unter der Anzeige geht's weiter

Für Burke ist Bremen bereits die zweite Station in Deutschland. Von 2016 bis 2017 stand der 25-Jährige bei RB Leipzig unter Vertrag. Wirklich erfolgreich war er bei den Sachsen allerdings nicht. In 25 Bundesligaeinsätzen erzielte der physisch starke Offensivakteur lediglich einen Treffer.

Weitere Infos

Kommentare