Sevilla gibt Martial-Entscheidung bekannt

Anthony Martial ist von Manchester United an Sevilla ausgeliehen
Anthony Martial ist von Manchester United an Sevilla ausgeliehen ©Maxppp

Das Engagement von Leihstürmer Anthony Martial (26) beim FC Sevilla war nicht von Erfolg gekrönt und wird nicht über den Sommer hinaus fortgesetzt. „Wir haben es mit einem Spieler versucht, der seine Qualitäten gezeigt hat, aber er war nicht in der Lage, sich anzupassen. Er hat mehrere Verletzungen gehabt. Es war eine reine Leihe und er wird zu United zurückkehren. Er hat nicht so gespielt, wie wir es wollten. Ich will nicht sagen, dass er es nicht versucht hat, aber es hat nicht geklappt", erklärte Sevilla-Präsident José Castro gegenüber ‚Canal Sur Radio‘ (zitiert via ‚Estadio Deportivo‘).

Unter der Anzeige geht's weiter

Sechs Millionen flossen an Leihgebühr zu Manchester United. Der 30-fache französische Nationalspieler absolvierte während seiner halbjährigen Leihe in Spanien jedoch nur neun Spiele für die Andalusier. In 495 Einsatzminuten lieferte der Angreifer lediglich eine Vorlage. Ob Martial eine Zukunft in England hat, bleibt abzuwarten.

Weitere Infos

Kommentare