Absage an West Brom: Wagner wird Seoane-Nachfolger

David Wagner stand nach seinem glücklosen Engagement beim FC Schalke 04 vor einer Rückkehr in den englischen Fußball. Gespräche mit West Bromwich Albion beendete der 49-Jährige nun offenbar zugunsten eines Trainerjobs in der Schweiz.

David Wagner trainierte bis September 2020 den FC Schalke
David Wagner trainierte bis September 2020 den FC Schalke ©Maxppp

West Bromwich Albion wird wohl doch nicht die nächste Trainerstation von David Wagner. Laut ‚Sky Sports‘ sind die fortgeschrittenen Gespräche zwischen dem 49-Jährigen und dem Premier League-Absteiger beendet. Noch am gestrigen Mittwoch hatte der englische Bezahlsender mit einer Vollzugsmeldung bis zum Wochenende gerechnet.

Unter der Anzeige geht's weiter

Grund für Wagners überraschende Absage an West Brom ist die Möglichkeit, den Trainerposten beim Schweizer Meister Young Boys Bern zu übernehmen. Demnach sieht es danach aus, dass der 49-Jährige die Nachfolge von Gerardo Seoane antritt. Der Schweizer war zu Bayer Leverkusen gewechselt.

Neben den sportlichen Argumenten soll für Wagner die Nähe zur Familie ausschlaggebend gewesen sein. Seit September 2020 ist der US-Amerikaner ohne Klub, nachdem er beim FC Schalke 04 schon nach dem zweiten Spieltag entlassen wurde.

Update (15:14 Uhr): Young Boys Bern hat die Wagner-Verpflichtung nun offiziell bestätigt. Über die Vertragslänge macht der Schweizer Klub keine Angaben.

Weitere Infos

Kommentare