Bericht: Bayern in Kontakt mit Roberto

Der FC Bayern hat offenbar Kontakt zu Sergi Roberto aufgenommen. Der Spanier wurde einem Bericht zufolge als Verstärkung vom deutschen Rekordmeister auserkoren.

Sergi Roberto im Trikot des FC Barcelona
Sergi Roberto im Trikot des FC Barcelona ©Maxppp

Auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger verstärkt der FC Bayern angeblich sein Werben um Sergi Roberto. Nach Informationen von ‚Goal.com‘ und ‚Spox.com‘ stehen die Verantwortlichen von der Säbener Straße bereits über einen Vermittler mit dem 29-Jährigen in Kontakt. Bei den Katalanen hatte man sich vorher schon erkundigt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der FC Barcelona ist dem Bericht zufolge verkaufsbereit. Eine Leihe wäre für die Katalanen nur dann eine Option, wenn Roberto vorab seinen Arbeitsvertrag verlängert. Der aktuelle Kontrakt ist nur noch bis 2022 gültig – ein ablösefreier Abgang nach der anstehenden Saison möchte der finanziell angeschlagene Klub vermeiden.

Auch Robertos Teamkollegen Sergiño Dest (20) und Emerson Royal (22) sind Optionen für die Bayern. Barça möchte die offensiv stärkeren Außenverteidiger allerdings behalten. Die guten Beziehungen zwischen Barcelona und Bayern sollen einem Roberto-Transfer außerdem zuträglich sein.

FT-Meinung

Ob die Bayern die Tatsache hinnehmen würden, dass Roberto seinen Vertrag in Barcelona verlängert, nur damit man ein Jahr später eventuell eine Ablöse für die Dienste des Routiniers hinblättern muss, darf angezweifelt werden. Auch die Fähigkeiten von Roberto erinnern stark an jene von Benjamin Pavard (25). Eigentlich sucht der FCB einen Rechtsverteidiger mit mehr Offensivdrang, der eine Alternative zu Pavard darstellt und im 3-5-2 die Außenbahn beackern kann.

Weitere Infos

Kommentare