Wood verlässt den HSV vorzeitig

Bobby Wood verlässt den HSV früher als eigentlich angedacht. Wie die Hanseaten offiziell verkünden, wurde der bis Sommer datierte Vertrag mit dem Angreifer vorzeitig aufgelöst.

Bobby Wood im HSV-Trikot
Bobby Wood im HSV-Trikot ©Maxppp

Bobby Wood ist nicht länger Angestellter des Hamburger SV. Der bis Saisonende laufende Vertrag wurde aufgelöst. Woods Wechsel zu seinem künftigen Arbeitgeber Real Salt Lake in der Major League Soccer kann damit früher als ursprünglich gedacht über die Bühne gehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Seit 2016 stand Wood beim HSV unter Vertrag, liefern konnte der verhinderte Torjäger nie. In 75 Pflichtspielen erzielte er lediglich zwölf Tore, während er mit einem kolportierten Jahressalär von rund zwei Millionen Euro stets fürstlich verdiente.

Weitere Infos

Kommentare