Tür fast geschlossen: Die Lage bei Sancho

von Dominik Schneider - Quelle: Sport Bild
1 min.
Jadon Sancho begeht den Platz @Maxppp

Die Fans von Borussia Dortmund müssen sich wohl auf einen endgültigen Abschied von Jadon Sancho vorbereiten. Die Verpflichtung des Engländers ist für den BVB offenbar nicht zu stemmen.

An der erfolgreichen Champions League-Kampagne von Borussia Dortmund hatte Jadon Sancho (24) großen Anteil. Der Engländer kam im Winter per Leihe von Manchester United zum BVB und mauserte sich schnell zum Leistungsträger. Das war vor allem auf dem Weg ins Finale der Königsklasse wichtig. Künftig müssen die Dortmunder aber wohl ohne Sancho planen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Intern soll man sich bei den Schwarz-Gelben inzwischen einig sein: Sancho ist nicht zu halten. Das berichtet die ‚Sport Bild‘. Die aufgerufene Ablösesumme der Red Devils – dem Vernehmen nach irgendwo zwischen 47 und 60 Millionen Euro angesiedelt – sei schlicht und ergreifend nicht bezahlbar für den Bundesligisten.

Lese-Tipp Yoro-Alternative: Real schaut auf Bundesliga-Duo

Versuche, die Offiziellen im Old Trafford für eine erneute Leihe zu begeistern, stießen zudem „auf taube Ohren“. Da wundert es nicht, dass man sich bereits nach Alternativen umsieht. ‚Sky‘ brachte Anfang der Woche Yankuba Minteh (19) von Newcastle United als Ersatz für Sancho ins Spiel. In der abgelaufenen Saison spielte der Flügelstürmer auf Leihbasis für Feyenoord Rotterdam und war in 37 Pflichtspielen an 17 Treffern direkt beteiligt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter