Barças Araújo muss unters Messer

Ronald Araújo im Duell mit Bayerns Sadio Mané
Ronald Araújo im Duell mit Bayerns Sadio Mané ©Maxppp

Ronald Araújo vom FC Barcelona muss um seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar bangen. Wie die ‚Mundo Deportivo‘ berichtet, muss der an den Adduktoren verletzte Innenverteidiger operiert werden. Der Eingriff beim 23-Jährigen soll noch an diesem Donnerstag erfolgen. Die Verletzung hatte sich der uruguayische Nationalspieler am vergangenen Freitag beim 0:1 gegen den Iran zugezogen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Ausfallzeit bemisst die ‚Mundo Deportivo‘ auf mindestens sechs Wochen, maximal werde Araújo bis zu zwei Monate ausfallen. Ob der Barça-Profi dann rechtzeitig zum WM-Beginn am 20. November wieder fit ist, ist ungewiss. Für die Katalanen war der Rechtsfuß in dieser Saison eine Konstante im Abwehrzentrum, in sieben von acht Pflichtspielen stand Araújo in der Startformation.

Update (17:34 Uhr): Der FC Barcelona hat die anstehende Operation inzwischen offiziell bestätigt. Der Eingriff soll am Mittwoch vorgenommen werden.

Weitere Infos

Kommentare