Top-Klubs jagen Argentinien-Juwel Alcaraz

Carlos Alcaraz (r.)
Carlos Alcaraz (r.) ©Maxppp

Mit Carlos Alcaraz könnte schon bald ein Talent vom argentinischen Erstligisten Racing Club den Sprung nach Europa wagen. Einem Bericht der ‚Marca‘ zufolge schickten Atlético Madrid, der FC Sevilla, Juventus Turin, der FC Arsenal, Tottenham Hotspur, Inter und der AC Mailand ihre Scouts zur Beobachtung des 19-Jährigen aus. Des weiteren melden auch die PSV Eindhoven und die Wolverhampton Wanderers Interesse an.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das spanische Blatt beschreibt den Youngster als „das nächste Goldnugget aus Racings Talentemine“, aus der auch Lautaro Martínez von Inter stammt. Der Mittelfeldspieler besitzt bei Racing Club einen bis 2026 datierten Vertrag. In seinem Arbeitspapier ist eine Ausstiegsklausel von etwas mehr als 24 Millionen Euro verankert. Racing verlange immerhin nur rund 19 Millionen für sein Juwel, heißt es weiter.

Weitere Infos

Kommentare