FC Bayern: Gerüchte um Sané-Alternative

Bis 2021 steht Leroy Sané bei Manchester City unter Vertrag. Ob der deutsche Nationalspieler verlängert oder doch zum FC Bayern wechseln wird, ist noch ungeklärt. In München schaut man sich Medienberichten zufolge vorsorglich nach Alternativen um.

Zukunft offen: Leroy Sané
Zukunft offen: Leroy Sané ©Maxppp

Seit fast einem Jahr ranken sich die Gerüchte um einen Wechsel von Leroy Sané zum FC Bayern. Ein Kreuzbandanriss im vergangenen Sommer stoppte den Deal vorerst. Mittlerweile soll es in der Führungsetage der Münchner gar einige Zweifler geben, die Sané nicht mehr als absoluten Muss-Transfer ansehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Einen möglichen Plan B hat der FC Bayern angeblich in Brasilien ausfindig gemacht. Laut ‚Globo Esporte‘ hat es der Außenstürmer Pepê von Grêmio Porto Alegre ins Blickfeld des deutschen Rekordmeisters geschafft.

Angebot im Sommer?

Der FCB hat dem Bericht zufolge bereits Kontakt aufgenommen, Interesse bekunde zudem Ajax Amsterdam. ‚Globo Esporte‘ rechnet mit Angeboten im Sommer, wenn das Transferfenster seine Pforten wieder öffnet.

Bei Grêmio besitzt Pepê noch einen gültigen Vertrag bis 2022. In bislang 56 Einsätzen für den brasilianischen Traditionsklub markierte der 23-Jährige elf Tore und fünf Assists. Sechsmal lief er für Brasiliens U23-Auswahl auf.

Weitere Infos

Kommentare