Barça: Neuer Plan mit Depay – Anfrage für Alba

Der FC Barcelona verfolgt einen neuen Plan mit dem fast schon aussortierten Memphis Depay. Jordi Alba weckt unterdessen Begehrlichkeiten in Italien.

Memphis Depay zeigt Ballgefühl
Memphis Depay zeigt Ballgefühl ©Maxppp

Memphis Depay könnte wider Erwarten noch einmal beim FC Barcelona verlängern. Wie die ‚Sport‘ berichtet, erwägen die Katalanen, dem Offensivspieler einen neuen Einjahresvertrag anzubieten, sollten Depays Forderungen nicht den finanziellen Rahmen sprengen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das aktuelle Arbeitspapier des 28-jährigen Niederländers läuft im Sommer aus – wohl auch deshalb wird von Vereinsseite eine Verlängerung thematisiert. Einen ablösefreien Abschied des immer noch international begehrten Nationalspielers würde Barça gerne verhindern.

Ein Wechsel im vergangenen Transferfenster stand bis zum Deadline Day im Raum, kam aber nicht zustande. Zu Saisonbeginn saß Depay in La Liga ausschließlich auf der Bank, bei den vergangenen beiden Partien beorderte Xavi den Rechtsfuß dann in die Startelf (ein Tor).

Juve will Alba

Seinen jahrelangen Stammplatz im Camp Nou verloren hat Jordi Alba. Der 33-Jährige ist in der Linksverteidiger-Hierarchie deutlich zurückgefallen, muss mit Alejandro Balde (18) und Neuzugang Marcos Alonso (31) konkurrieren.

Einen Ausweg bietet Alba womöglich die italienische Serie A. Laut der ‚Sport‘ hat Juventus Turin den Spanier für einen Winter-Transfer auf der Liste und bereits die Konditionen angefragt. Barça sei sowohl zu einer Leihe als auch zu einem Verkauf bereit.

Alba, vertraglich bis 2024 gebunden, würde lieber in Barcelona bleiben, heißt es. Weitere Kandidaten für Juves linke Abwehrseite sind unter anderem die Bundesligaprofis Raphaël Guerreiro (28/Borussia Dortmund) und Ramy Bensebaini (27/Borussia Mönchengladbach).

Weitere Infos

Kommentare