15 Millionen: Wölfe machen ernst bei Monaco-Juwel

Der VfL Wolfsburg hat offenbar am heutigen Freitag ein erstes offizielles Angebot für das französische Sturmjuwel Anthony Martial abgegeben. Wie der monegassische Radiosender ‚RMC‘ berichtet, bieten die ‚Wölfe‘ der AS Monaco 15 Millionen Euro für den 18-Jährigen, der noch bis 2018 im Fürstentum vertraglich gebunden ist. Der Mittelstürmer wechselte erst vergangenes Jahr für fünf Millionen Euro Ablöse von seinem Jugendklub Olympique Lyon nach Monaco.

Unter der Anzeige geht's weiter

Martial soll neben Fernando Torres vom FC Chelsea, Mattia Destro von der AS Rom und Vincent Aboubakar vom FC Lorient ganz oben auf der Stürmer-Wunschliste der Wolfsburger stehen. Laut dem Hörfunksender hat sich Manager Klaus Allofs bereits vergangene Woche mit AS-Vizepräsident Vadim Vasilyev getroffen. Dem Vernehmen nach will sich der neureiche Ligue 1-Klub aber nur ungern von dem französischen U21-Nationalspieler trennen. Insbesondere der neue Trainer der Monegassen, Leonardo Jardim, hält große Stücke auf den Youngster.

Weitere Infos

Kommentare