M‘gladbach: Hofmann „offen für Neues“

Jonas Hofmann zeigt sich offen für eine neue Herausforderung. In einem Interview lässt sich der Profi von Borussia Mönchengladbach bezüglich seiner Zukunftsgedanken ein wenig in die Karten schauen.

Jonas Hofmann pflückt den Ball aus der Luft
Jonas Hofmann pflückt den Ball aus der Luft ©Maxppp

Jonas Hofmann beschäftigte sich im Sommer mit einem möglichen Wechsel zum FC Bayern, doch auch seit dem Ende der Transferperiode ist der 29-Jährige weiterhin Spieler von Borussia Mönchengladbach – vorerst. Denn im Interview mit der ‚Bild‘ erklärt Hofmann, er sei „offen für Neues“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zwar fühle er sich „in Gladbach sehr wohl“, jedoch sei er ein Typ, „der auch gern neue Herausforderungen annimmt“. Die Möglichkeit dazu besteht spätestens 2023, wenn Hofmanns Vertrag bei der Borussia ausläuft. Wollen die Gladbacher einen adäquaten Transfererlös generieren, müssten sie sich sogar schon im nächsten Sommer vom deutschen Nationalspieler trennen.

Die Gespräche mit den Bayern im vergangenen Transferfenster waren allerdings „nie so weit, dass es konkret“ wurde, versichert Hofmann. Zu Bayern-Trainer Julian Nagelsmann pflegt der flexibel einsetzbare Bundesligaprofi trotzdem Kontakt. Man kenne sich seit „15 Jahren“ aus der gemeinsamen Zeit „in der Jugend von Hoffenheim“.

Weitere Infos

Kommentare