Bayern und Dortmund jagen Wolfsburg-Juwel – Transfer im Sommer?

Um junge deutsche Talente mit der Perspektive Bundesligaspieler reißen sich sämtliche namhaften Klubs in Deutschland. Steht eine internationale Karriere in Aussicht, sind vor allem die Branchenführer im Rennen. Bayern München und Borussia Dortmund haben es auf ein Juwel aus der Jugend des VfL Wolfsburg abgesehen.

Julian Brandt wird den VfL wohl verlassen
Julian Brandt wird den VfL wohl verlassen ©Maxppp

Julian steht noch bis 2014 bei uns unter Vertrag. Wir haben ihm einen Karriereplan bei uns aufgezeigt, wollen ihn halten“, kommentierte Klaus Allofs im Mai die Spekulationen um einen Abschied des 17-jährigen Julian Brandt. Seitdem hat sich nichts getan in Sachen Vertragsverlängerung und so deutet vieles auf den Abschied der Nachwuchshoffnung vom VfL Wolfsburg hin.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie die ‚Wolfsburger Allgemeine Zeitung‘ berichtet, halten sich Gerüchte in der ‚Autostadt‘, dass sich Brandt und sein Vater gegen eine Zukunft beim VfL entschieden haben. „Wenn ich an seiner Stelle wäre, würde ich in Wolfsburg bleiben“, erklärte der Manager der Niedersachsen unlängst. Die Verlockungen anderer Vereine sind aber offenbar zu groß, denn der hoch veranlagte Außenbahnspieler könnte wohl bei jedem Bundesligisten unterkommen.

Mit Bayern München und Borussia Dortmund reißen sich die zwei Topklubs aus Deutschland um den Youngster. Sowohl Pep Guardiola als auch Jürgen Klopp sind bekannt dafür, gerne und erfolgreich auf junge Spieler zu setzen und diese optimal an die Belastung in der Beletage heranzuführen. Für Brandt wird die Entscheidung demzufolge keine leichte sein. Und Wolfsburg muss sich wohl oder übel mit dem Abschied eines seiner ganz großen Talente abfinden – zu allem Überfluss auch noch zum Nulltarif.

Weitere Infos

Kommentare