Am Sonntag beginnt in Angola der ‚Afrika Cup‘ mit der Partie des Gastgebers gegen Mali. Es verspricht ein überaus buntes Turnier zu werden.
Es ist nicht nur der letzte Härtetest vor der WM im Sommer, sondern auch das Aufeinandertreffen von ‚Löwen‘, ‚Mambas‘, ‚Adlern‘ und vielen mehr. Denn anders als die Europäer verfügt jedes afrikanisches Team über einen ganz eigenen Spitznamen.
Spielten im EM-Finale noch Spanien gegen Deutschland, könnte es beim ‚Afrika Cup‘ zum Duell der ‚Elefanten‘ gegen die ‚schwarzen Sterne‘ kommen.

Um die Fans auf dieses Spektakel einzustimmen, stellt FussballTransfers die Spitznamen aller teilnehmenden Mannschaften vor:

Land – Spitzname im Original – Deutsche Bedeutung:

Kamerun – les Lions Indomptables – unbezähmbare Löwen.

Tunesien – les Aigles de Carthage – Die Adler von Karthago.

Elfenbeinküste – les Eléphants – Elefanten.

Ägypten – les Pharaons – Pharaonen.

Guinea –le Sily National (sily ist Soussou) – nationale Elefanten.

Benin – les Ecureuils – Eichhörnchen.

Marokko – les Lions de l’Atlas – Löwen des Atlas.

Sambia – les Chipolopolos – Kupfer-Kugeln.

Togo – les Eperviers – Falken.

Nigeria – Super Eagles – Mächtige Adler.

Mali – les Aigles du Mali – Adler von Mali.

Angola – Palancas Negras – Schwarze Antilopen.

Südafrika – Bafana Bafana – die Jungs.

Algerien – les Fennecs – Wüstenfüchse.

Gabon – les Panthères – Panther.

Ghana – Black Stars – schwarze Sterne.

Burkina Faso – les Etalons – Hengste.

Ruanda – Amavubi – Wespen.

Kenia – Harambee Stars – zusammengerückte Sterne.

Malawi – les Flammes – Flammen.

Sudan – les Crocodiles du Nil – Nilkrokodile.

Mosambik – Mambas



Verwandte Themen:

- Afrika Cup: Diese Stars sollen ihr Land zum Titel schießen (2/4) - 07.01.2010

- Afrika Cup: Diese Stars sollen ihr Land zum Titel schießen (1/4) - 06.01.2010