Die TSG Hoffenheim hat die Rückkehr von Sebastian Rudy perfekt gemacht. Der 29-Jährige wird für eine Saison vom FC Schalke ausgeliehen. Ob für den Anschluss eine Kaufoption vereinbart wurde, teilen die Kraichgauer nicht mit.

Über die Qualitäten von Sebastian muss man nicht viele Worte verlieren. Er hat in den mehr als 200 Spielen, die er für die TSG bestritt, hier seine Spuren hinterlassen und bewiesen, was für ein außergewöhnlicher Fußballer er ist. Diese Mischung aus einer überragenden Technik, taktischem Gespür und einem hervorragenden Auge für das Spiel hat ihn bei der TSG zum Nationalspieler reifen lassen“, schwärmt TSG-Manager Alexander Rosen.

Rudy war im vergangenen Sommer für 16 Millionen Euro vom FC Bayern München zu Schalke gewechselt. Beim Ruhrpottklub konnte der 27-malige Nationalspieler jedoch die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Nun kehrt Rudy in sein Wohnzimmer zurück: Zwischen 2010 bis 2017 absolvierte er bereits 212 Pflichtspiele (zwölf Treffer, 35 Vorlagen) für Hoffenheim.