Vor einer Woche hatte FT exklusiv von laufenden Vertragsgesprächen berichtet, nun ist der Deal fix. Christoph Kramer bleibt Borussia Mönchengladbach erhalten und hat seinen Kontrakt bis 2023 ausgedehnt. Der ursprüngliche Vertrag wäre laut offiziellen Vereinsangaben zum Saisonende ausgelaufen.

Christoph hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der Köpfe unserer Mannschaft entwickelt. Als Fußballer wie auch als meinungsfreudiger Typ in der Kabine ist er für uns enorm wichtig und wir freuen uns, dass wir den Vertrag mit ihm verlängern konnten“, sagt Sportdirektor Max Eberl.

Nach einem zweijährigen Leih-Engagement am Niederrhein hatte Kramer 2015 zunächst die Rückreise nach Leverkusen antreten müssen. Mit einjähriger Verspätung kam der Weltmeister zurück nach Mönchengladbach. Insgesamt stehen 171 Pflichtspiele, zehn Tore und ebenso viele Torbeteiligungen zu Buche.