Noch immer hofft man bei Schalke 04 auf einer Vertragsverlängerung von Leon Goretzka. Das Arbeitspapier des deutschen Nationalspielers läuft im kommenden Sommer aus. Manager Christian Heidel arbeitet hartnäckig an einem neuen Kontrakt.

Doch mittlerweile schrumpfen die königsblauen Chancen immer mehr. Eigentlich galten zuletzt der FC Bayern und der FC Barcelona als erste Anwärter auf eine Verpflichtung des 22-Jährigen. Doch schon eine Aussage von Oliver Bierhoff machte da stutzig. Der Nationalmannschaftsmanager plauderte nämlich einen angeblichen Wechsel nach England aus.

Geht es nach der spanischen ‚Sport‘, gibt es mittlerweile ein anderes Favoriten-Duo. Die Sporttageszeitung berichtet, dass der FC Chelsea und der FC Liverpool das Rennen um Goretzka derzeit anführen. Barça, Real Madrid, die Bayern und auch Schalke seien dagegen nur noch Außenseiter.

Name droppingFT-Meinung: Heidel erklärte bereits am gestrigen Montag im ‚kicker‘: „Es amüsiert mich. Jeden Tag ein neuer Klub. Bald haben wir sie alle durch.“ Tatsächlich wechselt der Favorit auf die Goretzka-Verpflichtung beinahe täglich. Am wahrscheinlichsten ist, dass der Mittelfeldmann seine Entscheidung selbst noch nicht getroffen hat. Er täte aber gut daran, dies zeitnah nachzuholen. Auch, um für mehr Ruhe um seine Person zu sorgen.