Mit 32 Jahren gehört Oscar Wendt nicht mehr zu den Jüngsten seiner Zunft. Weil der Vertrag des Schweden zudem im kommenden Sommer ausläuft, schaut sich Borussia Mönchengladbach nach einem Konkurrenten mit dem Zeug zum Nachfolger um. Laut ‚kicker‘ befinden sich mit Bernardo (RB Leipzig) und Jannes Horn (1. FC Köln) zwei Bundesliga-Profis auf der Liste.

Dem italienischen Transfermarkt-Experten Gianluca Di Marzio zufolge steht auch der 24-jährige Dalbert von Inter Mailand auf Max Eberls Liste. Der Brasilianer, der zuletzt auch mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht wurde, kostet aber stolze 20 Millionen Euro und steht unmittelbar vor einem Wechsel zur AS Monaco.

FT-Meinung: Dalbert passt nicht ins Budget der Fohlen. Im Gegensatz zu Bernardo, der rund acht Millionen Euro kosten soll. Vieles spricht dafür, dass der 23-Jährige als Wendt-Erbe an den Niederrhein kommt.