Abseits der möglichen Verpflichtung von Gianluigi Buffon arbeitet Paris St. Germain an weiteren Transfers. Weit oben auf der Prioritätenliste des französischen Meisters steht die Suche nach einem neuen Linksverteidiger. Fündig geworden ist der Scheichklub offenbar bei Bayer Leverkusen. Laut ‚L’Équipe‘ hat PSG Interesse an Wendell.

Die Sportzeitung berichtet, dass die Pariser bereits Kontakt zum Berater des Brasilianers aufgenommen haben, um die Möglichkeiten eines Transfers auszuloten. Wendell soll sich ein Engagement bei PSG demnach grundsätzlich vorstellen können. Auch Bayer sei bereit, den Linksverteidiger bei einem Angebot in passender Größenordnung ziehen zu lassen. Die ‚L’Équipe‘ spricht von einer möglichen Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro.

PreisfrageFT-Meinung: Wendell spielt bereits seit vier Jahren in Leverkusen und könnte bereit für den nächsten Schritt sein. Bayer wird jedoch nur wenig Interesse daran haben, den unumstrittenen Stammspieler ziehen zu lassen, zumal der 24-Jährige noch über einen Vertrag bis 2021 verfügt. Die kolportierten 20 Millionen Euro sind da wohl zu niedrig angesetzt.