Jannick Vestergaard steht vor einem Wechsel innerhalb der Premier League. Wie de ‚Sun‘ berichtet, wird der 18-Millionen-Transfer vom FC Southampton zum Tabellendritten Leicester City in Kürze über die Bühne gehen. Brendan Rodgers wünscht sich für das Ziel Champions League einen weiteren Innenverteidiger.

In den vergangenen Wochen kamen auch vereinzelte Gerüchte über eine Vestergaard-Rückkehr zu Werder Bremen auf. Das Thema zerschlug sich jedoch schnell, stattdessen verpflichteten die Grün-Weißen Kevin Vogt von der TSG Hoffenheim.