Mit Inter Mailand schaltet sich angeblich ein weiterer Bewerber in der Personalie Antonio Rüdiger ein. Wie ‚Goal.com‘ berichtet, hat bereits ein erstes Treffen zwischen Inter-Sportdirektor Piero Ausilio und der Rüdiger-Entourage stattgefunden. Zudem seien Kevin Strootman und Kostas Manolas, ebenfalls beide bei der AS Rom unter Vertrag, im Gespräch.

Am Wochenende hatten englische Medien vermeldet, der FC Chelsea, Manchester United und Manchester City hätten ein Auge auf Rüdiger geworfen. Der Innenverteidiger sah sich in der vergangenen Woche beim Lokalderby gegen Lazio Rom rassistischen Anfeindungen ausgesetzt. Bis 2020 ist der 24-jährige Berliner vertraglich noch in der italienischen Hauptstadt gebunden.