Um den Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga zu schaffen, bastelt Dynamo Dresden fleißig am Kader für die Rückrunde. Im Interview mit der ‚Bild‘ stellt Sportchef Ralf Minge klar, dass weitere Neuzugänge möglich sind: „Für die Defensive sind wir noch am gucken. Aber es muss ein Mehrwert da sein.“ Eine Rückkehr von Toni Leistner schließt Minge allerdings aus: „Die Gesamtkonstellation gibt es im Moment nicht her, sich ernsthaft damit auseinanderzusetzen.“

Dass es ein weiter Weg wird, die Klasse zu halten, weiß auch der Sportchef: „Dass es eine riesen Herausforderung wird, da brauchen wir nicht drumherum reden. Doch die neuen Gesichter, die mit dem Herbst nichts zu tun hatten und nicht vorbelastet sind, sollen dazu führen, dass unsere Jungs ihr Leistungsvermögen wieder erreichen. Dann haben wir eine realistische Chance, unser Ziel noch zu erreichen.“