Max Eberl hat Stellung zu den Spekulationen um ein Interesse des FC Bayern München an seiner Verpflichtung bezogen. „Ich habe mich schon im Sommer dazu geäußert und es gibt da auch keinen neuen Stand. Ich habe bei Borussia einen Vertrag bis 2020, ich fühle mich in Gladbach total wohl, ich will hier etwas erreichen und alles andere ist kein Thema für mich“, entgegnet der Manager von Borussia Mönchengladbach in der ‚Rheinischen Post‘.

Vorausgegangen war ein Bericht der ‚Sport Bild. Dort hieß es, dass Eberl „ab Sommer die Rolle als Sportdirektor in München übernehmen“ könnte. Künftig solle er dann Seite an Seite mit Philipp Lahm arbeiten, der für den Anschluss an seine aktive Karriere den Manager-Posten beim Rekordmeister anvisiert. Bis 2020 ist Eberl noch an die Borussia gebunden. Als im Juli erstmals Gerüchte über das Interesse des FC Bayern aufkamen, wiegelte er bereits ab.