Alexander Meier und der FC St. Pauli gehen getrennte Wege. Wie die Hamburger offiziell verkünden, wird der auslaufende Vertrag mit dem 36-jährigen Angreifer nicht verlängert. „Wir bedanken uns ausdrücklich bei Alex Meier für sein Engagement und seine Leistungen im vergangenen halben Jahr. Auch menschlich hat es hervorragend gepasst. Er hat sich vom ersten Tag an klasse integriert und dem Teamgedanken komplett untergeordnet“, sagt Geschäftsführer Andreas Rettig.

Auch Meier findet warme Worte: „Als mich der FCSP in der Winterpause fragte, ob ich helfen kann, habe ich schon wegen meiner Vergangenheit gerne zugesagt. Es war eine tolle Erfahrung und ich danke allen St. Pauli-Fans für die Unterstützung.“ Im Raum steht ein künftiges Engagement in den USA. Des weiteren geben die Hamburger bekannt, dass die beiden bisherigen Leihspieler Brian Koglin und Maurice Litka den Klub im Sommer verlassen werden.