Der FC Everton hält auf dem Transfermarkt weiter Ausschau nach Verstärkungen. Wie das ‚Liverpool Echo‘ berichtet, planen die Toffees, noch ein bis zwei Qualitätsspieler zu verpflichten. Bislang hat der Verein aus Liverpool folgende sechs Neuzugänge präsentieren können: Jordan Pickford, Davy Klaassen, Michael Keane, Wayne Rooney Sandro Ramírez und Cuco Martina. Dennoch ist man an der Merseyside mit dem Kader noch nicht gänzlich zufrieden. Durch den 80-Millionen-Verkauf von Romelu Lukaku (Manchester United) sind einige finanzielle Mittel freigeworden.

Dem Bericht zufolge baggert Evertons Coach Ronald Koeman nach wie vor an Gylfi Sigurdsson von Swansea City. Die Waliser rufen allerdings 45 Millionen Euro für den 27-Jährigen auf. Des Weiteren hat es Kamil Grosicki auf den Einkaufszettel des niederländischen Übungsleiters geschafft. Grosicki war Anfang des Jahres von Stade Rennes zu Hull City gewechselt, mit denen der 29-jährige Pole allerdings den Gang in die zweite englische Liga antreten musste. Zwar läuft Grosickis Vertrag noch bis 2020, es wird aber davon ausgegangen, dass der Stürmer die Tigers aufgrund des Abstiegs verlassen wird.