Philipp Mwene hat ein Treuebekenntnis zum 1. FC Kaiserslautern vermieden. Auf die Frage, ob er mit den abstiegsbedrohten Pfälzern auch in die dritte Liga gehen würde, sagt der Rechtsverteidiger dem ‚kicker‘: „Wenn es dazu kommen sollte, ist es eine schwere Entscheidung. Wie jeder habe auch ich meine persönlichen Ziele.“

Mwene konkretisiert: „Ich will irgendwann in der Bundesliga spielen. Das Beste wäre aber, dieses Szenario abzuwenden, weil ich am liebsten mit dem FCK in der Bundesliga spielen würde.“ Der 24-jährige Österreicher ist noch bis 2019 an den FCK gebunden. Vor rund zwei Jahren war von der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart auf den Betzenberg gewechselt.