Weltmeister Frankreich hat seine Spitzenposition an der FIFA-Weltrangliste eingebüßt. Neue führende Nation ist der WM-Dritte Belgien. Auf den Plätzen drei bis fünf folgen Brasilien, Kroatien und England. Deutschland rutscht zwei Ränge ab und steht nun auf der 14, gefolgt von der Niederlande.