Boris Schommers tritt beim 1. FC Kaiserslautern die Nachfolge des entlassenen Cheftrainers Sascha Hildmann an. Kevin McKenna wird dem 40-Jährigen als Assistenz-Coach zur Seite stehen. Am heutigen Donnerstag wird sich Schommers um 13 Uhr auf einer Pressekonferenz vorstellen.

Von Februar bis Ende der zurückliegenden Saison war er als Interimstrainer des Bundesliga-Absteigers 1. FC Nürnberg tätig. Kaiserslautern steht nach acht Partien der laufenden Drittliga-Spielzeit auf Rang 14. Am Samstag setzte es für den Traditionsklub und Meister von 1998 eine 1:6-Klatsche gegen den SV Meppen.