Eintracht Frankfurts Scouting-Abteilung ist offenbar in Brasilien fündig geworden. Der portugiesischen Zeitung ‚O Jogo‘ zufolge zeigen die Adler Interesse an einer Verpflichtung von Felipe Augusto. Felipe schnürt aktuell für den Londrina Esporte Clube die Schuhe, der in der zweiten brasilianischen Liga vertreten ist.

Die jüngsten Leistungen des 19-jährigen Linksverteidigers wurden zuletzt mit der Berufung für die U23-Nationalmannschaft Brasiliens belohnt. Neben dem Bundesligisten haben nach Felipe auch der FC Santos, die AS Rom und der FC Porto die Fühler ausgestreckt. Speziell die Portugiesen sollen sich schon mit Felipes Berater zusammengesetzt haben, um einen möglichen Transfer zu besprechen.