Innenverteidiger Reece Oxford steht unmittelbar vor der Vertragsunterschrift bei Borussia Mönchengladbach. Wie der ‚kicker‘ berichtet, ist der Defensiv-Youngster von West Ham United bereits nach Deutschland gereist, um mit den Verantwortlichen allerletzte Vertragsdetails zu klären und im Anschluss den obligatorischen Medizincheck zu absolvieren.

Demnach haben sich die Fohlen und die Hammers auf eine einjährige Leihe geeinigt. Laut ‚Daily Mail‘ wiederum ist West Ham aber nicht an einem dauerhaften Verkauf seines Ausnahmetalents interessiert, sodass im Arbeitspapier keine Kaufoption verankert sein wird. Oxford gilt als eines der größten englischen Talente und soll bei der Elf vom Niederrhein eine ähnliche Entwicklung nehmen wie zuletzt Andreas Christensen, der nach seiner Leihe zum FC Chelsea zurückkehrt.