Mittelfeldspieler Jérôme Gondorf vom SV Darmstadt 98 trauert der verpassten Chance auf einen Vereinswechsel nicht hinterher. Die Vertragsverlängerung bis 2018 betrachtet der 29-Jährige als richtigen Schritt. „Ich habe mich für Darmstadt entschieden, es wäre schlecht, wenn ich jetzt ins Grübeln käme“, erläutert Gondorf im Interview mit dem ‚kicker‘.

Dennoch hofft der Rechtsfuß, der unter anderem vom Hamburger SV umworben wurde, auf weitere Zugänge bei den ‚Lilien‘: „Aber natürlich macht man sich immer seine Gedanken über die Situation des Teams, es ist auch nicht jeder Tag derselbe, man ist nicht jeden Tag positiv eingestellt. Aber es bringt nichts zu hadern. Ich sehe dem Start optimistisch entgegen und versuche, alles in meiner Macht stehende zu geben, damit er erfolgreich wird.“