Juventus Turin will sich noch gedulden, ehe Leon Goretzka den Weg ins Piemont finde soll. Laut dem italienischen Onlineportal ‚calciomercato.com‘ sieht der Plan der Alten Dame vor, den Schalker Mittelfeldallrounder erst 2018 zu verpflichten. Dann wäre der 22-Jährige nach aktuellem Stand ablsöefrei.

FT-Meinung: Zum Nulltarif wird Juve den Nationalspieler nicht bekommen. Entweder Goretzka verlängert auf Schalke oder Königsblau muss ihn gezwungenermaßen im Sommer verkaufen. An potenten Käufern wird es nicht mangeln. Viel wird davon abhängen, ob S04 sich für den europäischen Wettbewerb qualifizieren kann.