Der 1. FC Köln sucht nach Winter-Verstärkungen für die Offensive und ist dabei auf einen ehemaligen Arsenal-Stürmer aufmerksam geworden. Wie ‚The Athletic‘ berichtet, beschäftigen sich die Domstädter mit Chuba Akpom. Der 24-Jährige geht derzeit für den griechischen Erstligisten PAOK Saloniki auf Torejagd. Aufgrund geringerer Einsatzzeiten denkt der Angreifer aber an eine Luftveränderung.

In Saloniki ist Akpom nach einer guten ersten Saison inzwischen nicht mehr erste Wahl. Nach elf Ligaspielen stehen lediglich zwei Treffer zu Buche. Köln hat im Werben um den Engländer jedoch Konkurrenz von der Insel. Auch West Ham United hat Akpom auf dem Zettel und bemühte sich bereits im Sommer um eine Verpflichtung. Da sein Vertrag 2021 endet, wäre der Rechtsfuß wohl bezahlbar für die Kölner.