Frederik Sörensen könnte den 1. FC Köln im kommenden Januar den Rücken kehren und zurück in die Serie A wechseln. Wie ‚Sky Italia‘-Journalistin Giorgia Cenni berichtet, strecken Atalanta Bergamo, US Sassuolo und Cagliari Calcio die Fühler nach dem Innenverteidiger aus. Der 25-jährige Däne entwickelte sich beim Bundesliga-Schlusslicht zum Stammspieler und steht in der Domstadt noch bis 2021 unter Vertrag.

Der Schwede Emil Krafth könnte im Gegenzug vom FC Bologna nach Köln wechseln. Der Rechtsverteidiger steht beim italienischen Erstligisten noch bis 2020 unter Vertrag, gehört beim Tabellen-Zwölften aber nicht zum Stammpersonal. Neben den Kölnern wird der 23-Jährige auch mit dem FC Augsburg in Verbindung gebracht. Bei den Fuggerstädtern könnte der elffache schwedische Nationalspieler in die Fußstapfen von Daniel Opare treten, der seit Wochen mit einem millionenschweren Wechsel in die englische Premier League in Verbindung gebracht wird.