Ashkan Dejagah verlässt den FC Fulham und schließt sich dem katarischen Erstligisten Al Arabi an. Wie die ‚Cottagers‘ bekanntgeben, unterzeichnet der in Deutschland aufgewachsene iranische Nationalspieler einen langfristigen Vertrag. Über die Ablöse vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Dem Vernehmen nach streicht Dejagah künftig sechs Millionen Euro pro Jahr ein.

Zwei Jahre hatte 28-Jährige für den Londoner Klub gespielt: 49 Pflichtspiele und sechs Tore stehen aus dieser Zeit zu Buche. „Ich habe mit Ashkan gesprochen. Es ist das Beste für Fulham und ihn, den Klub zu verlassen“, begründet Fulham-Coach Felix Magath den Abschied des Publikumslieblings, „während der Zeit bei uns hatte er ein paar tolle Auftritte und hat wichtige Tore erzielt. Trotzdem haben wir entschieden, uns zu trennen.“