Lukasz Piszczek hat bekräftigt, sich eine Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund noch vorstellen zu können. „Ich kann mir tatsächlich vorstellen, noch ein Jahr länger zu spielen. Aber das liegt ja nicht nur an mir, das muss ich mit den Verantwortlichen besprechen. Und dann sehen wir“, erklärt der Rechtsverteidiger im Interview mit den ‚Ruhr Nachrichten‘.

2020 endet Piszczeks Vertrag bei den Schwarz-Gelben. Nun will der 34-jährige Pole abwarten, wie der BVB über seine Zukunft befindet: „Natürlich würde ich mir wünschen, so schnell wie möglich Klarheit zu haben. Das sorgt ja auch für Ruhe im Kopf. Aber die Gespräche werden kommen, dann werde ich erfahren, wie die Pläne des Vereins aussehen. Von meiner Seite aus ist es ja eigentlich schon klar.“