Mittelfeldspieler Ramires hat seinen Vertrag beim chinesischen Erstligisten Jiangsu Suning aufgelöst. Einem Bericht der ‚Globoesporte‘ zufolge ist der Brasilianer frei, sich nach einem neuen Klub umzusehen. Der 32-Jährige will zeitnah verkünden, wohin es ihn nach seinem Engagement in der Chinese Super League ziehen wird.

Interesse signalisieren Vereine aus Südamerika und Europa, so die brasilianische Sportzeitung weiter. Nachdem er in Europa für Benfica Lissabon und den FC Chelsea aufgelaufen ist, melden nun die italienischen Klubs Lazio Rom und Inter Mailand Interesse an. Der 51-fache Nationalspieler lief 49 Mal in der höchsten Spielklasse Chinas auf.