Sandro Schwarz stand als Trainer von Mainz 05 gegen Ende der vergangenen Spielzeit kurz vor dem Aus. „Es war doch absolut berechtigt, dass ich in der Kritik stehe, wenn wir zwei emotionale Derbys wie gegen Eintracht Frankfurt derart verhauen“, zitieren ‚Spox‘ und ‚Goal.com‘ den 40-Jährigen. Zur Erinnerung: Die Mainzer kamen am 27. Spieltag der letztjährigen Saison mit 0:3 in Frankfurt unter die Räder.

In der aktuellen Spielzeit läuft es für die Mainzer besser. Nach 26 Spieltagen stehen 30 Punkte zu Buche. Bis auf Relegationsplatz 16 sind es bereits zehn Zähler. Ende Februar verlängerte Schwarz seinen Vertrag bei den Rheinhessen von 2020 bis 2022.