Der Aufsichtsrat des SV Werder Bremen wird sich Mitte der Woche zusammenfinden, um über eine Vertragsverlängerung von Geschäftsführer Thomas Eichin zu reden. „Es ist angedacht, dass wir in den nächsten Tagen reden werden. Wir sind noch nicht ins Detail gegangen – es muss halt alles passen. Nun werden wir über diese Dinge reden“, verrät der 48-Jährige dem ‚kicker‘.

Eichins Vertrag bei Werder läuft 2016 aus. Der gebürtige Freiburger hatte 2013 die Nachfolge von Klaus Allofs als Chef bei den Norddeutschen angetreten. Seitdem konnten sich die Werderaner kontinuierlich verbessern. Wurde man 2012/2013 noch 14., folgten in den kommenden Jahren Platz zwölf und zehn.