Der SV Werder Bremen muss weiter auf Ludwig Augustinsson verzichten. Wie die Hanseaten offiziell bestätigen, muss der Linksverteidiger aufgrund seiner Oberschenkelverletzung mindestens bei den anstehenden Spielen gegen die TSG Hoffenheim und den FC Augsburg zusehen. Der 25-jährige Schwede hatte bereits den Rückrundenauftakt gegen Fortuna Düsseldorf (1:0) verpasst.

Leichte Entwarnung gibt es derweil bei Kevin Vogt, der sich im Spiel gegen die Fortuna eine Gehirnerschütterung zugezogen hat. Der Winterneuzugang konnte mittlerweile das Krankenhaus verlassen und ist schon wieder in Bremen. Wie lange der Innenverteidiger ausfallen wird, ist noch nicht bekannt.