Ein persönliches ‚Waterloo‘ erlebte am Samstagabend der georgische Nationalspieler Kakhaber Kaladze. Beim 0:2 in der WM_Qualifikation gegen Weltmeister Italien erzielte der Spieler des AC Mailand zwei Tore – leider ins eigene Netz.

Damit führen die Italiener die Tabelle der Gruppe 8 mit 17 Punkten nach sieben Spielen vor Irland, das 16 Punkte nach acht Spielen aufweist, knapp an. Georgien ist mit nur drei Punkten aus acht Partien abgeschlagen letzter.