Blitztransfer? Weghorst verhandelt mit England-Klubs

An den letzten Tagen der Januar-Transferperiode kommt in die Personalie Wout Weghorst reichlich Dynamik rein. Der Toptorjäger des VfL Wolfsburg arbeitet aktiv an einem Transfer in die englische Premier League.

Wout Weghorst im Trikot des VfL Wolfsburg
Wout Weghorst im Trikot des VfL Wolfsburg ©Maxppp

Geht auf einmal alles ganz schnell bei Wout Weghorst? Wochenlang herrschte Ruhe um den niederländischen Stürmer, dessen Tür für einen Abschied vom VfL Wolfsburg schon länger offen steht. Nun haben Klubs aus der Premier League an selbige angeklopft und arbeiten auf einen Transfer hin. Das berichtet der ‚Express‘-Reporter Ryan Taylor.

Unter der Anzeige geht's weiter

Demzufolge befindet sich Weghorsts Management derzeit in konkreten Verhandlungen mit mehreren englischen Klubs, unter anderem dem FC Burnley. Auch am heutigen Donnerstag soll eine Verhandlungsrunde steigen. Ganz klar: Der Niederländer und seine Entourage arbeiten intensiv daran, dem Bundesliga-Abstiegskampf zu entfliehen.

Ebenso klar ist aber auch, dass jener Klub, mit dem sich Weghorst einig wird, sich im Anschluss mit dem VfL Wolfsburg arrangieren muss. Auch wenn der Vertrag mit rund eineinhalb Jahren Restlaufzeit nicht mehr allzu langfristig datiert ist, werden sich die Wölfe nicht mit Peanuts abspeisen lassen. Mit 59 Bundesliga-Toren ist der 29-Jährige immerhin der zweitbeste Liga-Torschütze der VfL-Historie.

Weitere Infos

Kommentare