Nianzou: „Bayern hat mich wachsen lassen“

Tanguy Nianzou im Trikot des FC Bayern
Tanguy Nianzou im Trikot des FC Bayern ©Maxppp

Tanguy Nianzou blickt mit wechselhaften Gefühlen auf seine Zeit beim FC Bayern zurück. „Ich bereue nichts“, stellt der zum FC Sevilla gewechselte Innenverteidiger gegenüber der ‚L’Équipe‘ klar, betont aber auch: „Wie jeder Fußballer war ich enttäuscht, weil wir alle spielen wollen. Aber es hat mir eine Mentalität gegeben und heute bin ich für jede Situation gerüstet. Der FC Bayern hat mich wachsen lassen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Zugunsten der Bayern hatte Nianzou Paris St. Germain im Sommer 2020 hinter sich gelassen. „Ich habe diese Wahl getroffen und ich wurde, was ich wurde. Ich weiß nicht, ob ich bei PSG regelmäßig angefangen hätte“, erklärt der 20-Jährige. In Sevilla kommt Nianzou inzwischen regelmäßig zum Einsatz, dem Vernehmen nach verfügen die Bayern über eine Rückkaufoption über stolze 55 Millionen Euro.

Weitere Infos

Kommentare